es gibt noch Karten für beide Abende ==>   Folk & Fools 2018

 

„Musik in alten Dorfkirchen“ beginnt am 18.5.

„STIMME DES MITTELALTERS“ IN NEUHÄUSEL

Neuhäusel/WW. Mit moderner und dennoch authentischer Mittelaltermusik startet in diesem Jahr die Konzertreihe „Musik in alten Dorfkirchen“. Am Sonntag, 18.5. ist in der evangelischen Kirche in Neuhäusel die Gruppe ESTAMPIE zu Gast – „die Stimme des Mittelalters“. Die 5 Musiker lassen die Tradition der Troubadoure und Minnesänger aufleben.

Erstaunliche Parallelen zwischen der Moderne und dem Mittelalter spiegeln sich in der Musik von ESTAMPIE wieder. Ihre Wurzeln liegen in der vielgestaltigen Musik und der komplexen Gedankenwelt des Mittelalters, ihre Inspiration aber beziehen die Musiker aus allen Bereichen gegenwärtiger musikalischer Ausdrucksformen. ESTAMPIE geht Einflüssen aus modernen Stilrichtungen wie Minimal Music, außereuropäische Musik bis hin zur Popmusik nicht aus dem Weg. Im Gegenteil: ESTAMPIE sucht die Begegnung und Überschneidung mit andern Stilarten, denn dieser "Crossover" verstärkt die einzigartige Schönheit und Wucht, die in der Musik des Mittelalters liegt.

Beginn ist um 17.00 Uhr, Einlass ab 16.30 Uhr. Eintritt 9,- € im Vorverkauf und 10,- € an der Tageskasse. Karten im Vorverkauf gibt´s ab 15.4. bei Schreibwaren Kaesberger (Montabaur, Bahnhofstraße) und bei Hackmanns Griffelladen (Selters, im Saynbach-Center). Dort gibt es auch bereits Karten für die gesamte Konzertreihe. Zusätzlich gibt´s für das Eröffnungskonzert am 18.5. auch Karten in Neuhäusel: bei Clausens Lotto-Lädchen (Simmerner Str. 2, Tel. 02620/ 953240) sowie

im evangel. Pfarramt (Römerstr. 3, Tel. 02620/920820). Ermäßigung ist nur an der Tageskasse möglich. Besorgen Sie sich ihre Karten rechtzeitig!

Mit „Musik in alten Dorfkirchen“ sorgt die Kleinkunstbühne Mons Tabor e.V. in Zusammenarbeit mit den örtlichen Kirchengemeinden wieder dafür, dass der Kultursommer Rheinland-Pfalz in den Westerwald kommt. Gefördert wird das Projekt von der Kreissparkasse Westerwald.

Fortgesetzt wird die Reihe am 15.6. Mit Klezmermusik kommt die schwedische Band SABBATH HELA VECKAN dann nach Nordhofen. Aus Guinea kommt die Gruppe N´FALY KOUYATE & DUNYAKAN, die am 20.7. in .Höhr-Grenzhausen zu erleben ist. In Ransbach-Baumbach spielt am 24.8. die Gruppe CHUDOBA aus Polen rasende Polkas aber auch schmachtende Liebeslieder. Wieder einmal endet „Musik in alten Dorfkirchen“ in der kleinen Kapelle in Horbach „unplugged“. Als wahre Virtuosen auf Geige, Gitarre und Knopfakkordeon stellt sich dort das Trio TALISMAN aus Russland am 21.9. vor.

Kartenreservierungen unter Tel. 02602/950830. Info bei Uli Schmidt, Tel. 06439/909227 oder per Email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Wir sind auch im Internet www.kleinkunst-mons-tabor.de. Dort kann auch ein „Newsletter“ kostenlos abonniert werden.