es gibt noch Karten für beide Abende ==>   Folk & Fools 2018

 

„Musik in alten Dorfkirchen“ am 7.7. in Nordhofen

ENTDECKUNG AUS IRLAND KOMMT IN DEN WESTERWALD

WW/Nordhofen. Das Irish Music Magazine, die Bibel des Irish-Folk, bezeichnete sie als eine der aufregendsten Bands, die Irland zur Zeit zu bieten hat. Nun kommt die sechsköpfige Gruppe NORTH CREGG für zwei Konzerte nach Deutschland – eines davon im Rahmen der 7. Konzertreihe „Musik in alten Dorfkirchen“ am Sonntag, 7.7. in der evangelischen Kirche in Nordhofen (nicht in Selters wie ursprünglich geplant). Ein Muss für alle Freunde der „Folksmusik“, sind doch die „Creggies“ mit ihrer letzten CD in die Top Ten der irischen Folk Charts vorgestoßen.

Was die Band unvergleichlich macht, ist der raffiniert temperierte Mix zwischen den Melodieinstrumenten und der Rhythmusgruppe. Kaum zu erkennen, wer hier dominiert: ist es die verwegen nach vorn strebende Abteilung aus Akkordeon, Banjo und Fiddle, oder geben die Snaredrum, Gitarre und Piano die Richtung an? Für besonders frische und in der Welt des Irish-Folk bis dato nicht verwendete Stilelemente sorgt die Einbeziehung eines bretonischen Klarinettisten. Er färbt den Sound teilweise bretonisch und unternimmt Ausflüge in Klezmer und Dixieland. Dieser in drei Irland-Tourneen verfeinerte Sound ist jetzt auch live im Westerwald zu hören!

Beginn ist um 17.00 Uhr, Einlass ca. ab 16.30 Uhr. Eintritt 8,- € im Vorverkauf und 9,- € an der Tageskasse. Karten im Vorverkauf gibt´s bei Schreibwaren Kaesberger (Montabaur, Bahnhofstraße) und bei Hackmanns Griffelladen (Selters, im Saynbach-Center). Dort gibt es auch Karten für die gesamte Konzertreihe. Zusätzlich sind für das Konzert in Nordhofen Karten bei der Tourist-Info im Rathaus der VG Selters zu bekommen. Ermäßigung ist nur an der Tageskasse möglich. Besorgen Sie sich ihre Karten rechtzeitig!

Mit „Musik in alten Dorfkirchen“ sorgt die Kleinkunstbühne Mons Tabor e.V. in Zusammenarbeit mit dem Kulturkreis der VG Selters und der evangelischen Kirchengemeinde Nordhofen auch 2002 wieder dafür, dass der Kultursommer Rheinland-Pfalz in den Westerwald kommt. Gefördert wird das Projekt von der Kreissparkasse Westerwald.

Fortgesetzt wird die Reihe am 25.8.: das Quintett CALIMA FLAMENCA aus Spanien stößt Neuhäusel mit seiner Musik die Tür zum Süden Europas weit auf. Ein Höhepunkt ist sicher das abschließende Konzert der Gruppe BÖRTE aus der Mongolei am 15.9. in Horbach.

Info bei Marie-Luise Gäffgen (Eintrittskarten), Tel. 02602/950830 oder Uli Schmidt (Programm), Tel. 06439/909227 oder per Email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!