es gibt noch Karten für beide Abende ==>   Folk & Fools 2018

 

„Musik in alten Dorfkirchen“ am 4.6.

EIN STÜCK AMERIKA KOMMT NACH HELFERSKIRCHEN

WW/Helferskirchen. Nach dem hoffnungsvollen Auftakt im Gelbachtal  wird die Konzertreihe „Musik in alten Dorfkirchen“ in einer der vermutlich schönsten Barockkirchen des Westerwaldes fortgesetzt: in Helferskirchen. Am Sonntag, 4.6.2000 gastiert dort die LYNN MORRIS BAND aus den USA.

 

Die LYNN MORRIS BAND kommt mit uramerikanischer Bluegrass & Accoustic Country Music in den Westerwald. Diese Melange aus Country, Blues, Irish Fiddle und englischen Balladen erfordert eine virtuose Instrumentenbeherrschung – kein Problem für die Profis aus Wincheseter in Virginia. Die Sängerin gilt in den Staaten als „Star“ ihrer Sparte und tourt durch die ganze Welt. Eine seltene Gelegenheit, einen solchen Top-Act der amerikanischen Szene in Deutschland live zu erleben!

 

Beginn ist um 17. 00 Uhr, Einlaß ca. 16.30 Uhr. Eintritt 15,- DM im Vorverkauf und 19,- DM an der Tageskasse. Karten im Vorverkauf ab 4.5. in der Bäckerei Selbach in Helferskirchen. Karten im Vorverkauf für alle Konzerte von „Musik in alten Dorfkirchen“ 2000 sind zu bekommen im Naturkostladen (Bahnhofstraße) und Schuhaus Schulte (Kirchstraße), beide in Montabaur. Ermäßigung an der Tageskasse ist möglich.

 

Veranstalter ist die Kleinkunstbühne Mons Tabor e.V. mit Unterstützung der örtlichen Pfarrgemeinde und des Kirchenchores Helferskirchen im Rahmen des Kultursommer Rheinland-Pfalz. Gefördert wird die Konzertreihe von der KREISSPARKASSE WESTERWALD.

 

Weitere Konzerte finden jeweils Sonntags um 17.00 Uhr statt am 2.7. in Neuhäusel (DI GRINE KUZINE) und am 20.8. in Höhr-Grenzhausen (PROSECHOS). Abschluss ist diesmal am Samstag, 2.9. um 20.00 Uhr in Horbach (LEISS & KIEMLE).

 

Info in Helferskirchen bei Paul Neuroth, Tel. 02626/5917 sowie bei Heike Bell, Tel. 02602/17967 oder Uli Schmidt, Tel. 02608/636.

 

 

Konzertbesucher/innen spenden für Patenkirche

Die Kleinkunstbühne Mons Tabor hat 1999 die Patenschaft für eine kleine Dorfkirche in Satow an der Mecklenburger Seenplatte übernommen. Bei den Konzerten von „Musik in alten Dorfkirchen“ 2000 werden deshalb auch wieder Spenden für die Renovierung des Gotteshauses gesammelt. Auch Überweisungen auf unser  Spendenkonto  Nr.  517 128 bei der KSK Westerwald, BLZ 570 510 01 sind möglich. Info bei Christa Graf, Tel. 02602/950731.