es gibt noch Karten für beide Abende ==>   Folk & Fools 2018

 

Kurdische Weltmusik aus dem Osten Anatoliens

KLÄNGE VOM EUPHRAT AM 19.8. IM WESTERWALD

Nordhofen/WW. Die Westerwälder Weltmusikreihe „Musik in alten Dorfkirchen“ überrascht immer wieder mit außergewöhnlichen Konzerten. Dazu gehört sicher auch das Gastspiel des kurdischen MIKAIL ASLAN ENSEMBLE aus dem Osten Anatoliens.

Der Bandleader ist die Stimme seines Volkes und eine Symbolfigur kurdisch-alevitischer Musik und Kultur. Die Gruppe  spielt am Sonntag, 19.8. in der evangelischen Kirche in Nordhofen. Beginn ist um 17.00 Uhr.

 

Die Kleinkunstbühne Mons Tabor e.V. lädt dazu in Zusammenarbeit mit dem Kulturkreis der VG Selters  und der Evangelischen Kirchengemeinde Nordhofen  im Rahmen des Kultursommers Rheinland-Pfalz ein. Gefördert wird das gesamte Projekt von der Kreissparkasse Westerwald und der KEVAG.  

Das MIKAIL ASLAN ENSEMBLEpräsentiert Zazakisch-kurdische Weltmusik auf allerhöchstem Niveau.  Doch die 5 hochbegabten Musiker möchten nicht nur Musik für ihre kurdischen Landsleute machen, sondern suchen  den Dialog zwischen den Kulturen. Diesen hoffen sie jetzt auch im Westerwald zu finden. Sicher werden sich auch viele Kurden diese Möglichkeit, heimatliche Klänge zu hören, nicht entgehen lassen.  Das Konzert verspricht in einem weltoffenen Westerwald ein ganz außergewöhnliches Erlebnis kultureller Identität zu werden. Es werden in Nordhofen eine Vielzahl orientalischer Instrumente wie die originäre Laute Tembur, das oboenartige Duduk und die Schalmei-Verwandte Zurna zu hören sein.

Zum Abschluss der diesjährigen Weltmusikreihe im Westerwald kommen am Sonntag, 16.9. Musiker aus Nordeuropa in die evangelische Kirche nach Neuhäusel. TRIAKEL  gilt als der zurzeit erfolgreichste Folkexport aus Schweden.

Der Kartenvorverkauf läuft bereits für alle Konzerte im Schuhhaus Schulte in Montabaur (Kirchstrasse 28). Dazu gibt es immer an den jeweiligen Veranstaltungsorten eine Vorverkaufsstelle, so für das Konzert am 19.8. auch in Selters bei Madelon's Sportshop (im Saynbach-Center) und beim Kulturkreis der VG  Selters (im   Rathaus). Besorgen Sie sich ihre Karten  rechtzeitig! Eintritt je 12,- € im Vorverkauf, Tageskasse 14,- €.  Beginn der Konzerte immer sonntags um 17.00 Uhr. Einlass jeweils ca. 30 Minuten vor Konzertbeginn. Kartenreservierungen sind zum Tageskassenpreis begrenzt möglich unter Tel. 02602/950830.

Die Vorbereitungen für die 18. Konzertreihe in 2013 laufen bereits. Im kommenden  Jahr soll die Reihe  „Musik in alten Dorfkirchen“ dann im Rahmen des Kultursommers Rheinland-Pfalz zur Kulturmarke für die gesamte Region Westerwald weiterentwickelt werden. An einem Konzert interessierte Kirchengemeinden in den zum regionalen Westerwald gehörenden Teilen der  Kreise Altenkirchen und Neuwied können sich gerne bewerben. Voraussetzung ist ein  ausreichend großes (altes) Gotteshaus mit mindestens 250 Sitzplätzen.  Bewerbungen sehen die Organisatoren gerne entgegen. Gerne erhalten interessierte Kirchengemeinden in den beiden neuen Kreisen je zwei Freikarten zu einem der 5 Konzerte.

Info bei Uli Schmidt (keine Karten) per Email unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder im Internet unter www.kleinkunst-mons-tabor.de .