es gibt noch Karten für beide Abende ==>   Folk & Fools 2018

 

WW/Selters. Hochkarätiger könnte der Abschluss der 19. Reihe von „Musik in alten Dorfkirchen“ kaum sein: Das AL ANDALUZ PROJEKT vereint in voller Harmonie mit dem Islam, dem Judentum und dem Christentum die drei bestimmenden Kulturen des Mittelalters. Am Sonntag, 28.9. um 17.00 Uhr sind dazu in der evangelischen Kirche in Selters alle Weltmusikfans willkommen.

Zu diesem besonderen Konzertereignis lädt die Kleinkunstbühne Mons Tabor e.V.  in Zusammenarbeit mit der evangelischen Kirchengemeinde Selters und dem Kulturkreis der VG Selters  im Rahmen des Kultursommers Rheinland-Pfalz ein.

Gefördert wird das Konzert von der Kreissparkasse Westerwald und der KEVAG.  

Das Al Andaluz Projekt setzt sich zusammen aus 5 herausragenden Musikern und 3 außergewöhnlichen Sängerinnen  aus drei brillanten internationalen Folkbands. Dies sind „Aman Aman“ (Marokko), „L´Ham de Foc“ (Spanien) und der bekannten deutschen Mittelalterband „Estampie“. Das Projekt füllt ein unvergleichliches Ideen- und Klangkonzept von faszinierender Liedkunst mit Leben. Auf traditionellem Instrumentarium interpretieren die 8 Musiker  die Melodien berauschender Feste und leiser menschlicher Begegnungen. Die jüdisch-sephardische, arabische und christliche Musik des mittelalterlichen Andalusiens und des maurisch regierten Spaniens erhielt ihren unvergleichlichen Zauber vor allem durch das Jahrhunderte lange Neben- und Miteinander von muslimischer, jüdischer und christlicher Religion. Nirgendwo sonst und niemals wieder verschmolzen Philosophie, Dichtung, Kunst und Musik wie in Al Andaluz.
Brillante Stimmen und exzellentes Können auf mittelalterlichen Instrumenten wird sicher auch die Westerwälder Zuhörer in eine Art Sinnestaumel treiben.  

Der Kartenvorverkauf fürdas Abschlusskonzert läuft im Schuhhaus Schulte in Montabaur (Kirchstrasse 28) sowie in Selters bei Madelon's Sportshop (im Saynbach-Center) und beim Kulturkreis der VG  Selters (im   Rathaus).

Besorgen Sie sich ihre Karten  rechtzeitig! Eintritt je 13,- € im Vorverkauf, Tageskasse 15,- €. Beginn um 17.00 Uhr, Einlass ca. 30 Minuten vor Konzertbeginn. Kartenreservierungen sind zum Tageskassenpreis begrenzt möglich unter Tel. 02602/950830. Info bei Uli Schmidt (keine Karten) per Email unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder im Internet unter www.kleinkunst-mons-tabor.de.