es gibt noch Karten für beide Abende ==>   Folk & Fools 2018

 

„Musik in alten Dorfkirchen“ 2007 endet am 23.9.

AUS PERU KOMMEN „CANTOS DEL PUEBLO“

 

WW. Wann kann man schon mal fast 70 Instrumente bei einem Konzert erleben? Möglich ist das zum Abschluss der diesjährige 12. Westerwälder Konzertreihe „Musik in alten Dorfkirchen“ im Kultursommer Rheinland-Pfalz. Mit  CANTOS DEL PUEBLO kommt eine der beeindruckendsten und authentischsten südamerikanischen Bands aus Peru in den Westerwald. Am Sonntag, 23.9. um 17.00 Uhr spielt die 4-köpfige Gruppe in der evangelischen Kirche in Nordhofen. Echter kann Folkmusik aus den Anden nicht sein. Da die Kartennachfrage bereits jetzt ebenso groß ist wie die Zahl der Plätze in der Nordhofener Kirche begrenzt: bitte sofort Karten besorgen!

 

Aus den peruanischen Anden kommend ist die Gruppe ein absoluter Leckerbissen für alle Fans südamerikanischer Folkmusik. CANTOS DEL PUEBLO spielen traditionelle Lieder der Anden auf einer Vielzahl von   Instrumenten der südamerikanischen Völker. Die Musiker verstehen es wie kaum eine andere Gruppe, die „Gesänge ihrer Völker“, so die Übersetzung des Bandnamens, warmherzig und gefühlvoll nahe zu bringen. Mit ihren Melodien von überlieferten Inka-Kulturen bis zu „El condor pasa“ und neueren Kompositionen  vermitteln sie  die Lebensfreude, aber auch die Trauer der Südamerikaner. Auf 70 genutzten Instrumenten gelingt es CANTOS DEL PUEBLO in ihren Stücken immer neue Klangkulissen zu zaubern.  Man braucht wahrlich keine große Phantasie, um sich akustisch mal in einem tropischen Regenwald, mal in den Weiten der südamerikansichen Steppen oder den zerklüfteten Bergregionen zu wähnen, wo sich das Tosen der Wasserfälle mit  Vogelgezwitscher mischt.

In Deutschland wurden die peruanische Gruppe bekannt durch die Musik zum Film „Am Ende der Welt“ von Klaus Bednarz. Begleiten Sie die Gruppe in Nordhofen ans „Ende der Welt“.

 

Unterstützt wird das Konzert vom Kulturkreis der Verbandsgemeinde Selters und von der evangelischen Kirchengemeinde Nordhofen. Die gesamte Konzertreihe „Musik in alten Dorfkirchen“ der Kleinkunstbühne Mons Tabor e.V. wird gefördert von der Kreissparkasse Westerwald. Darauf dürfen sich alle Westerwälder Weltmusikfans schon freuen: die 13. Konzertreihe „Musik in alten Dorfkirchen“ von Mai bis September 2008 ist schon in Planung - die Kleinkunstbühne als Veranstalter ist bereits weltweit mit geeigneten Bands in Verhandlungen.

 

Der Kartenvorverkauf für das Abschlusskonzert läuft im Schuhhaus Schulte in Montabaur (Kirchstrasse 28) sowie in Selters bei Hackmann´s Griffelladen (im Saynbach-Center) und beim Kulturkreis der VG (im Rathaus) in Selters. Besorgen Sie sich ihre Karten  rechtzeitig! Eintritt je 10,- € im Vorverkauf, Tageskasse 11,- €.  Beginn 17.00 Uhr, Einlass ca. 30 Minuten vor Konzertbeginn. Kartenreservierungen sind zum Tageskassenpreis begrenzt möglich unter Tel. 02602/950830.