es gibt noch Karten für beide Abende ==>   Folk & Fools 2018

 

Kultursommer kommt mit viel Weltmusik in den Westerwald

11. „MUSIK IN ALTEN DORFKIRCHEN“

Vorverkauf beginnt am 10. April

 

WW. Wenn die Welt Krieg führt, müssen wir mehr Musik machen! Dafür sorgt auch 2006 im Westerwald wieder der Kultursommer Rheinland-Pfalz: bereits zum 11. mal lädt die Kleinkunstbühne Mons Tabor e.V.  im Rahmen ihrer  jährlichen Konzertreihe „Musik in alten Dorfkirchen“ zu internationaler Folk- und Weltmusik ein. Bei der mit Konzerten am 7. Mai in Höhr-Grenzhausen und am 11. Juni in Horbach startenden diesjährigen Reihe sind Musiker aus Sardinien, Finnland, Simbabwe, Spanien und Polen zu hören und zu erleben.

Im Rahmen des Kultursommers Rheinland-Pfalz und mit Unterstützung der örtlichen Pfarrgemeinden lädt die Kleinkunstbühne wieder zu 5 hochwertigen Konzerten internationaler Musik- und Folkgruppen ein. Gefördert wird das Projekt von der Kreissparkasse Westerwald.

 

Start von „Musik in alten Dorfkirchen“ 2006 ist am Sonntag, 7.5. um 17.00 Uhr in der evangelischen Kirche in Höhr-Grenzhausen. Zu Gast ist dort die achtköpfige Gruppe TANCARUJA aus Sardinien. Deren innovative Folkmusik  wird getragen von der traditionellen sardischen Musik. Die 8 Musiker und Musikerinnen vereint die Liebe zur Tradition, genauso wie die Freude am Experiment und die Lust, die musikalischen Zutaten des gesamten Mittelmeerraumes für ein vielgängiges, leicht bekömmliches und dennoch überaus sinnliches Menü neu zu arrangieren. Mehrstimmiger  sardischer Gesang, folkige Gitarren und Mandolinen reiben sich an treibenden Maghreb Rai Sounds und westafrikanischen Perkussions-Klängen. Bei ihrem ersten Gastspiel in Deutschland gewann die Band auch gleich unseren wichtigsten Folkpreis. Nun wollen sie den Westerwald mit ihrer sardischen Musik erobern.

 

Mehr als ein Geheimtipp skandinavischer Folkmusik ist die Gruppe JÄÄRÄPÄÄD (kein Tippfehler) aus Finnland. Das Trio um die Sängerin Laura Ryhänen entführt sein Publikum am Sonntag, 11.6. um 17.00 Uhr in der Kapelle in Horbach am Südzipfel des Westerwaldes in den hohen Norden – dort sind die bezaubernden Volkslieder ein Herzstück lebendiger Kultur.  Die virtuosen Musiker spannen den Bogen zwischen kammermusikalischem Ernst und schräger Ironie. Mag auch die Melancholie im Land der tausend Seen ihre Heimat haben, Jääräpäät geben sicher auch dem Konzert in Horbach durch ihre Eigenart eine heitere Note.

 

Am 23.7. kommt VIRGINIA MUKWESHA aus Simbabwe mit ihrem Trio nach Neuhäusel. Die charismatische Sängerin gilt als eine der besten Mbira-spielerinnen  des südlichen Afrikas. Musikalische Gäste aus Spanien werden am 13.8. in Selters erwartet: MAGNA MATA FLAMENCO. Mit Klezmermusik von DI GALITZYANER KLEZMORIM aus Polen endet die diesjährige Konzertreihe am 10.9. in Nordhofen.

 

Der Kartenvorverkauf läuft ab 10.4.für alle Konzerte im Schuhhaus Schulte in Montabaur (Kirchstrasse 28). Für das Konzert am 7.5. gibt es auch Karten in der Buchhandlung Reuffel in Höhr-Grenzhausen (Rheinstr. 6) und für das Konzert am 11.6. im Gasthaus „Zum Grünen Baum“ in Horbach. Besorgen Sie sich ihre Karten  rechtzeitig! Eintritt je 9,- € im Vorverkauf, Tageskasse 10,- €.  Beginn der Konzerte immer sonntags um 17.00 Uhr. Einlass jeweils ca. 30 Minuten vor Konzertbeginn. Kartenreservierungen sind zum Tageskassenpreis begrenzt möglich unter Tel. 02602/950830.