es gibt noch Karten für beide Abende ==>   Folk & Fools 2018

 

WW/Montabaur. Wohl niemand hätte das vor 25 Jahren für möglich gehalten: das Westerwälder Kleinkunstfestival FOLK & FOOLS feiert Jubiläum! Und das an zwei Tagen mit einem ebenso außergewöhnlichen wie hochklassigen Programm. Dazu sind die Fans hochwertiger Kleinkunst am Freitag, 20. und Samstag, 21.11.2015 in der Stadthalle in Montabaur willkommen. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr. Der Kartenvorverkauf beginnt am 12.10. Gemeinsame Veranstalter sind die Kleinkunstbühne Mons Tabor und die Stadt Montabaur.

Als Top-Act präsentieren die Veranstalter mit HERBERT KNEBEL´S AFFENTHEATER am ersten Festivaltag, 20.11., einen absoluten Hochkaräter. Die „Männer ohne Nerven“ spielen dabei ihr volles gleichnamiges Programm. Darin behaupten sie, dass es jede Menge Situationen im Leben eines Mannes gibt, bei denen Mann mit Nerven keine Chance hat. Etwa bei der ersten Kontaktaufnahme mit dem anderen Geschlecht oder beim Kindergeburtstag. Dazu wie immer „töfte“ Musik und spitze Witze bei denen man denkt, da hätt ich auch selber drauf kommen können und jetzt muss ich dafür noch Eintritt zahlen. Ja, ihr habt Nerven!

Am zweiten Festivaltag, 21.11., können die Gäste ein internationales Kleinkunstprogramm mit drei Programmpunkten erleben. Nach über 3 Jahrzehnten großartiger Showerfolge auf den Bühnen der ganzen Welt präsentiert sich zunächst der A-Cappella-Klassiker THE LONDON QUARETT aus England erstmals im Westerwald. Das Quartett steht für klassischen Gesang, feine Manieren und für den berühmten englischen Humor. Die Royals des britischen A-Cappella präsentieren in ihrer aktuellen Show „Memories“ legendäre Musical– und Filmhits auf höchstem Niveau. Auf höchstem künstlerischem Niveau bewegen sich auch DUEL aus Frankreich. Ein phantastischer Zweikampf zweier Virtuosen am Flügel und am Cello. Die beiden Musikkomödianten bewegen sich mühelos von rasanter Unterhaltung über musikalische Parodien bis zur Poesie. Mit geschlossenen Augen wähnt man sich in der Carnegie Hall, öffnet man sie wieder, sieht man die Marx Brothers vor sich. Wieder einmal ist es den Festivalmachern gelungen, für den dritten Teil des Abends mit CALADH NUA eine der jungen Topbands aus Irland in den Westerwald zu locken. In ihren selbstverfassten und überlieferten Stücken finden sie die Balance zwischen Innovation und Tradition. Neben ruhigen Balladen wird der unwiderstehliche Rhythmus der keltischen Klänge auch die Tanzbeine wecken.

Unterstützt wird auch  25. FOLK & FOOLS vom Land Rheinland-Pfalz sowie der Kreissparkasse Westerwald und der Energieversorgung Mittelrhein AG (EVM). Der Eintritt kostet im Vorverkauf 20,- € (Freitag) und 25 € (Samstag). Eine Festivalkarte für beide Tage kostet 40 €. An der Abendkasse sind die Karten jeweils 2 € teurer. Karten sind ab 12. Oktober zu bekommen in Montabaur: Schuhhaus Schulte  (Kirchstr. 28) und Tourist-Information der VG (Konrad-Adenauer-Platz 8), in Wirges: Buchhandlung „meinBUCHHAUS“ (Bahnhofstr. 6), in Höhr-Grenzhausen: Buchhandlung „meinBUCHHAUS“ (Rheinstr. 6), in Westerburg:  Buchhandlung LOGO (Bahnhofstr. 4). Ermäßigung (15,- / 20,- €) ist nur an der Abendkasse möglich. Begrenzte Kartenreservierungen zum Abendkassenpreis per Telefon unter 02602/950830. Es ist ratsam frühzeitig Karten zu besorgen! Beginn in der Stadthalle „Haus Mons Tabor“ ist um 19.30 Uhr, Einlass um 18.45 Uhr. Platzreservierungen sind leider nicht möglich.