es gibt noch Karten für beide Abende ==>   Folk & Fools 2018

 

Ausstellungseröffnung, Vortrag und Live-Kabarett am 20.3

WIE KABARETT IN DEUTSCHLAND BEGANN

MT. Heute sind TV-Sendungen wie der „Scheibenwischer“, Kabarettisten wie Hans Dieter Hüsch oder Spielstätten wie das Haus der Berliner „Stachelschweine“ allen Kulturinteressierten bekannt. Des war nicht immer so! Erst im vergangenen Jahrhundert ist das deutsche Kabarett aus den Gattungen Musik, Theater und Literatur als eigenständiges Bühnengenre entstanden. Zur wechselvollen Geschichte gehören auch die Verfolgungen während der Nazizeit und in der DDR. Mit der Ausstellung „Die Welt als Cabaret – wie Kabarett in Deutschland begann“ des Deutschen Kabarettarchivs dokumentiert die Kleinkunstbühne Mons Tabor e.V. die schwierigen Anfangsjahre des Kabaretts in Deutschland. Der Startschuss fällt bei einer Ausstellungseröffnung am Donnerstag, 20.3. um 18.30 Uhr in der NASPA-Geschäftsstelle in Montabaur. Das Rahmenprogramm gestaltet der Polit-Parodist REINER KRÖHNERT mit Ausschnitten aus seinem aktuellen Programm „Sieben gegen Schröder“. Außerdem können sich die Gäste auf einen Vortrag zum Thema 100 Jahre Kabarett in Deutschland freuen. Die Ausstellung ist danach noch bis zum 28.3. während der Geschäftszeit der Nassauischen Sparkasse zu sehen.

Eintrittskarten für die Veranstaltung zum Auftakt des Jubiläums „10 Jahre Westerwälder Kabarettnacht“ gibt es in begrenzter Anzahl kostenlos bei folgenden Vorverkaufsstellen: Gemeindeverwaltung und NASPA in Oberelbert, Elbertapotheke in Niederelbert sowie Schreibwaren Kaesberger (Bahnhofstr.) und NASPA-Zweigstelle in Montabaur.