es gibt noch Karten für beide Abende ==>   Folk & Fools 2018

 

14. WESTERWÄLDER KABARETTNACHT

Im März geht es in Oberelbert um den  wahntäglichen Normalsinn

 

WW/Oberelbert. Humor ist der Sonnenschein der Herzens! Gelegenheit sich über den Wahrheitsgehalt dieses Spruches Gedanken zu machen besteht bei der 14. WESTERWÄLDER KABARETTNACHT am 23. und 24. März 2007 in Oberelbert. Die Kleinkunstbühne Mons Tabor e.V. und die Ortsgemeinde versprechen wieder ein  hochwertiges musikalisch-kabarettistisches Programm gegen Zukunftsangst. Beginn mit gleichem Programm ist an beiden Abenden um 20.00 Uhr, Einlass um 19.30 Uhr.

 

Ein Kabarettist der sowohl musikalisch als auch komödiantisch überzeugt ist ROBERT LOUIS GRIESBACH aus Berlin. Wie gut er damit in  seiner Heimatstadt ankommt zeigt der Gewinn des Publikumspreis des renommierten Berliner Kabarett-Theaters „Die Wühlmäuse“ in 2005.  Mit scharfsinniger Ironie, komödiantischem Witz und musikalischer Clownerie legt er den Daumen elegant auf die kleinen Alltäglichkeiten des wahntäglichen Normalsinns. Einfach eine Erfrischungskur für die Lachfalten! Musikkabarett ohne Tabus bringt die COUPLET AG mit aus Bayern in den Westerwald. Ein hinreißend respektloses Meisterquartett, das die traditionelle Liedform des Couplets entstaubt und wieder mit Leben gefüllt hat.  Geboten wird herzhaftes Politkabarett, das durch die zünftigen Gesänge und traditionellen Instrumentalklänge aufgemischt wird. Sowas gab es bisher noch nicht im Westerwald!

 

Die Kleinkunstbühne Mons Tabor e.V. und die Ortsgemeinde Oberelbert freuen sich mit der NASSAUISCHEN SPARKASSE auf 2 Tage Kabarett total am Stelzenbach.

 

Der Kartenvorverkauf läuft ab 26.2.2007 bei folgenden Verkaufsstellen: „Dorfladen“ in Oberelbert, Elbertapotheke in Niederelbert sowie im Schuhhaus Schulte  (Kirchstr. 28) und der NASPA-Geschäftsstelle (Konrad-Adenauer-Platz) in Montabaur. Eintritt im Vorverkauf 14,- EURO, Abendkasse 16,- EURO. Platzreservierung ist leider nicht und Ermäßigung nur an der Abendkasse möglich. Kartenreservierungen in Ausnahmefällen, z.B. bei weiter Anfahrt zu den Vorverkaufsstellen, möglich per Telefon unter 02602/950830 oder per Email  unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.