es gibt noch Karten für beide Abende ==>   Folk & Fools 2018

 

Kleinkunstbühne stellt Jahresprogramm 2003 vor

KABARETTJUBILÄUM IST KULTURHÖHEPUNKT

MT. Jenseits des oft dumpfen Massengeschmacks und omnipräsenter TV-Stars die Massen mit anspruchsvollen Kulturevents begeistern! Dieses hohe Ziel hat die Kleinkunstbühne Mons Tabor e.V. im zurückliegenden 15. Veranstaltungsjahr seit Gründung 1988 wohl endgültig ereicht: alle Veranstaltungen waren restlos ausverkauft! Mit ihrem Jahresprogramm 2003 will die rein ehrenamtlich geführte Bühne die nun noch höheren Erwartungen erfüllen. Der im unteren Kreisteil tätige Kulturverein setzt dabei weiter auf sein Konzept, herausragende nationale und internationale Kleinkünstler und „Welt-Musiker“ bei „Mottoveranstaltungen“ wie dem „Festival of Folk & Fools“, „Musik in alten Dorfkirchen“ oder der „Westerwälder Kabarettnacht“ zu präsentieren.

Start und Höhepunkt des kommenden Veranstaltungsjahres ist das 10-jährige Jubiläum der „Westerwälder Kabarettnacht“ in der Stelzenbachhalle in Oberelbert. Vom 20. bis 23. März sind 7 Kabarettgruppen und Solokabarettisten zu erleben. Die Kabaretttage beginnen am Donnerstag mit einer Ausstellung „100 Jahre Kabarett“ in der NASPA-Zweigstelle in Montabaur und enden mit einem Kabarettbrunch am Sonntag in der Stelzenbachhalle. Der Kartenvorverkauf beginnt am 20.2. - vorher sind keine Karten zu bekommen!!!

Als Beitrag zum Kultursommer Rheinland-Pfalz wird bereits im 8. Jahr zu „Musik in alten Dorfkirchen“ eingeladen. Fünf hochwertige Konzerte mit Gruppen aus 5 verschiedenen Ländern in fünf Kirchen im unteren Westerwaldkreis warten auf viele Besucherinnen und Besucher. Auftakt ist am 4.Mai. Zu hören sind bis September wahrscheinlich Gruppen aus Polen, Afrika, Irland, Rumänien und Deutschland. Beste Weltmusik im Westerwald!

Ein absoluter Höhepunkt im Westerwälder Kulturangebot ist sicher wieder das 13. „Festival of Folk & Fools“ am 22.11. im Bürgerhaus Wirges. Mit dabei sind wie immer 3 Gruppen aus den Bereichen A-Cappella, Comedy und Folk. Besser könnte ein Saisonabschluß kaum sein!

Ermöglicht wird dieses internationale Spitzenprogramm mit Hilfe der Kreissparkasse Westerwald, der NASPA und der Gasversorgung Westerwald als Werbepartner sowie dem Land Rheinland-Pfalz. Die Kleinkunstbühne führt jedoch nicht nur eigene Veranstaltungen durch, sondern hilft im Raum Montabaur auch dort weiter, wo passende Künstler, günstige Licht- und Tonanlage oder sonstige Tips gesucht werden.

Geplant ist 2003 aber auch ein Kulturseminar mit anderen Kulturinitiativen aus dem Westerwald in Kooperation mit der Friedrich-Ebert-Stiftung. Es soll über die Weiterentwicklung des Kulturangebotes in unserem Kreis nachgedacht werden. Eingeladen wird auch wieder zu einigen „Sonntagstouren“.

Da eine neue Beschallungsanlage angeschafft werden muss, hoffen die Montabaurer „Kleinkünstler“ auf großzügige Sponsoren und Werbepartner. Neben den erhofften Besuchermassen ist für die Kleinkunstbühne Mons Tabor noch etwas unverzichtbar: einige weitere aktive Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die als ehrenamtliche Kulturschaffende mithelfen wollen, dieses anspruchsvolle Programm umzusetzen.