es gibt noch Karten für beide Abende ==>   Folk & Fools 2018

 

"Töne im Altenheim" KLEINKUNSTBÜHNE PLANT KONZERTE FÜR HEIMBEWOHNER

MT. Wie bei den sportlichen Aktivitäten bilden alte Menschen auch beim Besuch kultureller Veranstaltungen eine Minderheit. Fast gänzlich vom öffentlichen kulturellen Geschehen abgehängt sind dagegen meist die Bewohnerrinnen und Bewohner von Alten- und Pflegeheimen. Gegen diesen Zustand will die Kleinkunstbühne Mons Tabor e.V. jetzt im Rahmen ihrer Möglichkeiten etwas tun. Sie will gemeinsam mit den jeweiligen Heimleitungen oder Heimbeiräten die meist hochbetagten Bewohner/innen zu kleinen Konzerten in ihrer "Seniorenresidenz" einladen. Gesucht werden nun interessierte Altenheime in der Region Montabaur, Musiker und Sponsoren für dieses Projekt.

Ein "Versuchsballon" im Alten- und Pflegeheim "Ignatius-Lötschert-Haus" in Horbach hat den Vorsitzenden des Montabaurer Kulturvereins, Uli Schmidt (Oberelbert) dazu ermutigt, das Projekt in bescheidenem Umfang zu beginnen. Dort ließen sich zahlreiche Bewohner/innen auf Initiative der Kleinkunstbühne von dem Programm "Con Spirito" des Duos Leiss & Kiemle verzaubern. Zum Erfolg dieses etwa einstündigen Konzertes trug neben der einfühlsamen Musik auch der neue Gesellschaftsraum des Horbacher Altenheimes bei: die Glasfassade auf der "Sonnenseite" erlaubte verträumte Blicke in die Tiefe des Westerwaldes. "Einmalig" und "Wunderbar" waren nur zwei Kommentare des Konzertgäste.

Diese überaus positiven Erfahrungen sollen nun in dem Projekt "Töne im Altenheim" umgesetzt werden. Um künftig ähnlich wie traditionell bereits einige heimische Musik- und Gesangvereine zu solchen kleinen Konzerten in verschiedene Altenheime einladen zu können, sucht die Kleinkunstbühne nun neben interessierten Heimträgern geeignete Musiker, die auch ohne eine hohe Gage mitwirken möchten. Daneben werden natürlich auch Sponsoren gesucht, die diese kulturelle Arbeit für alte Menschen unterstützen möchten.

Bitte wenden Sie sich an Uli Schmidt, Tel./Fax. 02608/636 oder per E.mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.