es gibt noch Karten für beide Abende ==>   Folk & Fools 2018

 

Musiker, Sänger und Kabarettisten helfen Flutopfern

GROSSES BENEFIZ-KULTURFEST STEIGT AM 12.2. IN HORBACH

 

Horbach/WW. Mit einem großen Kulturfest in Horbach im Buchfinkenland wollen Vereine, Kulturschaffende und die Ortsgemeinde den Flutopfern helfen. Bei der Veranstaltung am Samstag, 12.2. ab 19.00 Uhr im „Buchfinkenzentrum“  Horbach/Gackenbach werden Musiker, Sänger, Kabarettisten und Clowns aus Frankreich, Kuba, Italien und verschiedenen Regionen Deutschlands mitwirken. Da alle beteiligten Künstler und Helfer auf ihre Gagen verzichten und teilweise auch noch die Reisekosten selbst tragen, hoffen die Organisatoren auf eine volle Halle und hohe Einnahmen. Diese sollen möglichst zu 100 % an die  Wiederaufbauhilfe von HELFT UNS LEBEN in den von der Flutwelle betroffenen Gebieten gehen. Es wird angestrebt, mit dem Geld ein bestimmtes Projekt zu unterstützen.

 

Gemeinsame Veranstalter in der Region sind die Ortsgemeinde Horbach und die Kleinkunstbühne Mons Tabor sowie als örtliche Vereine der Westerwald-Verein Buchfinkenland, der MGV Cäcilia Horbach und die Spielvereinigung Horbach. Unterstützt wird die Aktion von der Westerwälder Zeitung und dem Westerwald-TV sowie dem Event-Service Mario Bachmeier und weiteren Unternehmen und Organisationen aus der Region. Weitere Organisationen, Medien und Einrichtungen die zu einem erfolgreichen „Event“ mit beitragen wollen, sind willkommen.

 

Ein Programm vom Allerfeinsten wartet auf die Kulturfreunde und -freundinnen aus nah und fern. In zwei Programmblöcken wird größte Kleinkunst geboten. Als „Opener“ wird der Westerwälder Flamencogitarrist Gernot Gingele zu hören sein. Lokalmatadoren auf heimischer Bühne sind die Sänger des Horbacher A-cappella-Ensembles CHordon bleu. Mit Bläck Aut kommt ein Kabarettduo ins Buchfinkenland, das den heimischen Kabarettfans spätestens seit dem Auftritt bei der „Westerwälder Kabarettnacht“ nicht mehr unbekannt ist. Das Folkduo Mannijo beendet den ersten Programmteil. Den moselfränkischen Liedermacher Manfred Pohlmann kennen sicher viele Musikfreunde in der Region; das Duo Pohlmann/Nousse ist zumindest den Besuchern des „Festival of Folk & Fools“ im Jahr 2002 noch in bester Erinnerung.

 

Nach einer Umbaupause beginnt der zweite Programmblock mit dem Kölner Kabarettisten Peter Vollmer. Weiter geht es mit Cajun-Musik der Gruppe Yannick Monot & Nouvelle France. Die Männer spielen die Musik der französischen Auswanderer in die USA auf hohem Niveau. Zum Abschluss stürmt das kubanische Salsa-Orchester Habana Son die Bühne im Buchfinkenzentrum. Wo die 7 Kubaner und Kubanerinnen auftreten, beginnen die Menschen meist schon nach wenigen Minuten zu tanzen, oft bis nach Mitternacht…das könnte auch am 12.2. auch im Buchfinkenland der Fall sein. Für die Pausenunterhaltung sorgt „Empfangschef“ Clown Dino aus Italien.

 

Der Eintritt kostet an der Abendkasse mindestens 10,- € - ein höherer Betrag wird jedoch gerne genommen. Im Vorverkauf sind keine Karten zu bekommen.  Parkplätze stehen am „Buchfinkenzentrum“ zwischen Horbach und Gackenbach nur begrenzt zur Verfügung. Es wird deshalb empfohlen geeignete Parkmöglichkeiten in Horbach oder Gackenbach zu nutzen und den kurzen Weg zur Halle zu Fuß zurückzulegen.

 

Wer die Veranstaltung noch unterstützen oder irgendwie helfen will, kann sich umgehend per Email wenden an Uli Schmidt, Horbach,  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Es werden auch noch einige HelferInnen für Bühnenaufbau, Essenszubereitung, Getränkeausschank, Hallenreinigung und anderes gesucht. Alle Freiwilligen sind am Montag, 31.1. um 19.00 Uhr im Gemeindhaus Horbach zu einem Helfertreff willkommen. Hierbei soll auch ein Einsatzplan erstellt werden.

 

Wer die Hilfsaktion darüber hinaus finanziell unterstützten möchte, kann mit dem Stichwort „Flutopfer“ spenden auf das Konto Nr. 503 953 bei der KSK Westerwald, BLZ 570 510 01. Gerne ist die Kleinkunstbühne Mons Tabor als Mitveranstalter auch anderen Organisationen behilflich, die für ähnliche Veranstaltungen zu Gunsten der Flutopfer  geeignete Künstler suchen.