es gibt noch Karten für beide Abende ==>   Folk & Fools 2018

 

Kleinkunstbühne stellt Jahresprogramm 2005 vor

KULTUR IST EIN MOTOR DER REGION

MT. Das Kulturangebot im Westerwald ist ein wichtiger Motor der Region! Die Kleinkunstbühne Mons Tabor e.V. will auch 2005 mit einem qualitativ hochwertigen Programm dazu beitragen, dass dieser Motor nicht ins stottern kommt. Der im unteren Kreisteil tätige Kulturverein setzt dabei wie seit 17 Jahren weiter auf sein Konzept, herausragende nationale und internationale Kleinkünstler und „Welt-Musiker“ bei „Mottoveranstaltungen“ wie dem „Festival of Folk & Fools“, „Musik in alten Dorfkirchen“ oder der „Westerwälder Kabarettnacht“ einem anspruchsvollen Publikum zu präsentieren. „Mit „Kultur uner´m Kirmesbahm“ soll zudem 2005 ein neuer Testballon gestartet werden.

Start in das kommenden Veranstaltungsjahr ist die 12. Westerwälder Kabarettnacht“ in der Stelzenbachhalle in Oberelbert. Am 4. und 5.März sind dort mit Hans Gerzlich sowie Lizzy Aumeier und dem Damen-Salonorchester „Die weißen Lilien“ interessante Kabarettisten und Musikerinnen zu erleben. Der Kartenvorverkauf beginnt am 7. Februar.

Kaum ein Jahr ohne Jubiläum: Als Beitrag zum Kultursommer Rheinland-Pfalz geht die Konzertreihe „Musik in alten Dorfkirchen“ ins 10. Jahr. Fünf hochwertige Konzerte mit Gruppen aus 5 verschiedenen Ländern in fünf Kirchen im unteren Westerwald warten auf viele Besucherinnen und Besucher. Auftakt ist am 29. Mai in der evangelischen Kirche in Nordhofen. Im Anschluss wird im benachbarten Pfarrzentrum das Jubiläum der Konzertreihe gefeiert. Zu hören sind bis zum Abschluss am 18. September in Horbach weitere hochrangige Bands aus Australien, Irland, Argentinien, Rumänien und Deutschland. Beste Weltmusik im Westerwald!

Ein absoluter Höhepunkt im Westerwälder Kulturangebot wird sicher wieder das 15. „Festival of Folk & Fools“ am 19.11. im Bürgerhaus Wirges. Mit dabei sind wie immer 3 Gruppen aus den Bereichen A-Cappella, Comedy und Folk. Besser könnte ein Saisonabschluß kaum sein!

Gemeinsam mit der Ortsgemeinde Horbach wird am zweiten Augustwochenende ein neues Projekt erprobt: „Kultur uner´m Kirmesbahm“ will die in die Jahre gekommene Dorfkirmes etwas aufpolieren. Traditionelles wird mit neuen Elementen verbunden und soll viele Kultur- und Kirmesbegeisterte ins Buchfinkenland locken. Heimische KünstlerInnen, die dabei mitwirken wollen, sind willkommen.

Ermöglicht wird dieses internationale Spitzenprogramm mit Hilfe der Kreissparkasse Westerwald und der NASPA als Werbepartner sowie dem Land Rheinland-Pfalz. Die Kleinkunstbühne führt jedoch nicht nur eigene Veranstaltungen durch, sondern hilft im Raum Montabaur auch dort weiter, wo passende Künstler, günstige Licht- und Tonanlagen oder sonstige Tips gesucht werden.

Geplant ist 2005 aber auch eine bessere Kooperation der Kulturveranstalter in der Region um Veranstaltungstermine aufeinander abzustimmen. So sollen Terminüberschneidungen - wie leider üblicherweise beim Festival of Folk & Fools - verhindert werden. Gemeinsam soll auch über die Weiterentwicklung des Kulturangebotes im Westerwaldkreis nachgedacht werden. Eingeladen wird auch wieder zu einigen „Sonntagstouren“, so im Juli mit einer Wanderung durch die VG Selters.

Neben den erhofften Besuchermassen ist für die Kleinkunstbühne Mons Tabor noch etwas unverzichtbar: einige weitere aktive Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die als ehrenamtliche Kulturschaffende mithelfen wollen, dieses anspruchsvolle Programm umzusetzen und weiterzuentwickeln. Besonders begehrt sind Nachwuchsleute mit Interesse für die Bühnentechnik.