es gibt noch Karten für beide Abende ==>   Folk & Fools 2018

 

23. Jahresprogramm bringt wieder Weltmusik und Kabarett in den Westerwald

KLEINKUNSTBÜHNE MIT QUALITÄT STATT MASSENGESCHMACK

 

Westerwald. Als junge Wilde sind viele von ihnen vor 30 Jahren gestartet um das damals doch sehr bescheidene Kulturangebot im Westerwald bunter zu gestalten. Nach altersgemäßen Aktionen mit Rock und Jugendfestivals, gründeten sie dann vor nunmehr 23 Jahren die Kleinkunstbühne Mons Tabor e.V. Diese trägt bis heute dazu bei,  ungewohnte Formate auf die Westerwälder Kulturbühnen zu bringen. Mit hochwertigen Mottoveranstaltungen wie der „Westerwälder Kabarettnacht“, „Musik in alten Dorfkirchen“ und dem Kleinkunstfestival „Folk & Fools“ wollen die Macher und Macherinnen der Bühne auch mit dem 23. Jahresprogramm für  gut gefüllte Hallen und Kirchen sorgten.

 

Auf ausschließlich ehrenamtlicher Basis setzt der zwölfköpfige Kulturverein weiterhin auf  außergewöhnliche Kulturevents jenseits des Massengeschmacks.  Schwerpunkt der Aktivitäten ist weiterhin die bekannte Weltmusikreihe „Musik in alten Dorfkirchen“. Bewußt will man ein anspruchsvollen und kritisches Publikum ansprechen. Das auch mit vergleichbar  günstigen Eintrittspreisen. Problem dabei: Da es keinen kommunalen oder anderen Haushalt gibt der anfallende Defizite abdeckt, müssen immer alle Veranstaltungen mehr als gut besucht sein und von Werbepartnern aus der Wirtschaft unterstützt werden.   Letztere sind noch überaus willkommen!

 

Start in das kommende Kleinkunstjahr ist die 18.Westerwälder Kabarettnacht“ in der Stelzenbachhalle in Oberelbert. Am 18. und 19. März    sind dort mit Kai Magnus Sting und Alfred Mittermeier wieder  interessante  Kabarettisten zu erleben. An beiden Abenden wird  zudem die Musikcomedygruppe „Lost Locos“ (siehe Foto) aus Spanien zu erleben sein. Der Kartenvorverkauf beginnt am  21. Februar.

 

Als Beitrag zum Kultursommer Rheinland-Pfalz geht die Weltmusikreihe „Musik in alten Dorfkirchen“ ins 16. Jahr. Fünf hochwertige Konzerte mit Gruppen aus Argentinien, Mongolei, Irland, Rumänien und Frankreich in fünf Kirchen im unteren Westerwald warten von Mai bis September auf viele an fremden musikalischen Kulturen interessierte Besucherinnen und Besucher. Start ist am 15.5. mit der Gruppe „Tango Faszination“ aus Argentinien (siehe beigefügtes Plakat).  Beste Weltmusik im Westerwald!

 

Wegen der unsicheren Finanzierung hat sich das jährliche „Festival of Folk & Fools“ für die Kleinkunstbühne zum Problem entwickelt, dessen 21. Ausgabe am 19.11. über die Bühne im Bürgerhaus Wirges geht. Mit dabei bei diesem überregional bekannten Kleinkunstfestival sind unter anderem mit der Band „Beoga“ aus Irland ein Top-Act des Irish-Folk. Mitwirken wird mit „Maybebob“  auch einer der hellsten Sterne am deutschen A-Cappellahimmel. Hochrangiger könnte ein Saisonabschluß kaum sein!

 

Ermöglicht wird dieses internationale Spitzenprogramm mit Hilfe der  Kreissparkasse Westerwald, der NASPA und der Kevag als Werbepartner sowie dem Land und dem Kultursommer Rheinland-Pfalz. Neben den erhofften Besuchermassen ist für die Kleinkunstbühne Mons Tabor noch etwas unverzichtbar: einige weitere aktive Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die als ehrenamtliche Kulturschaffende mithelfen wollen, dieses anspruchsvolle Programm umzusetzen und weiterzuentwickeln. Besonders begehrt sind Nachwuchsleute mit Interesse für die Bühnentechnik oder Werbung. Auch innovative Unternehmen, die als Werbepartner oder Sponsor was für die anspruchsvolle Kultur in der Region tun wollen, sind willkommen.

Infos beim Vorsitzenden Uli Schmidt, Horbach,  Tel. 06439/909227 oder per Email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.