News/ Veröffentlichungen

Nationale und internationale Stars des Varietés in dem über dem Buchfinkenland thronenden bunten Zirkuszelt in Hübingen: das ist wieder beim 3. „Varieté im Buchfinkenland“ zu erleben. Am Sonntag, 1.9.2024 ist  als Teil des Kultursommers Rheinland-Pfalz seine 3. Auflage geplant. Gemeinsame Veranstalter sind wieder die Kleinkunstbühne Mons Tabor und das Familienferiendorf (FFD) in Hübingen. Wieder sind zwei Vorstellungen zu sehen: eine etwas Kürzere für die ganze Familie und eine längere Gala für Erwachsene. Der Kartenvorverkauf startet am 12. August, vorher sind keine Tickets zu bekommen.   

Am Sonntag, 11.8.2024 endet die 29. Konzertreihe „Musik in alten Dorfkirchen“ mit musikalischer Leidenschaft aus dem Süden Europas: um 17.00 Uhr sind in der Ev. Kirche in Neuhäusel mediterrane Klangfarben der Band DOMO EMIGRANTES aus Italien zu erleben. Im KULTURSOMMER Rheinland-Pfalz geht die Kleinkunstbühne Mons Tabor als Veranstalter wieder von einer restlos ausverkauften Kirche aus.  Der Vorverkauf ist bereits gut angelaufen, die Zahl der Tickets ist begrenzt. Deshalb: bitte früh genug Tickets besorgen!

Zum Auftakt der 29. Weltmusikreihe „Musik in alten Dorfkirchen“ sind am Sonntag, 5.5. um 17.00 Uhr in der Ev. Kirche in Höhr-Grenzhausen „THE PAPERBOYS“ aus Kanada zu erleben. Im KULTURSOMMER Rheinland-Pfalz hofft die Kleinkunstbühne Mons Tabor als Veranstalter auf eine voll besetzte Kirche. Der Vorverkauf ist bereits gut angelaufen.  Im Rahmen ihrer „Sparkle & Shine Tour 2024“ ist es gelungen, die musikalischen Überflieger aus Vancouver  in den Westerwald zu locken. Die Paperboys sind ein weltreisendes Sextett, das keltische Reels, traditionellen mexikanischen Folk, Fiddle Tunes, New Orleans Brass Band Musik, klassische Popsongs und  Bluegrass.  

Die Kleinkunstbühne Mons Tabor lädt zu dem Auftaktkonzert am 5. Mai in Kooperation mit der Evangelischen Kirchengemeinde Höhr-Grenzhausen ein. Gefördert wird die gesamte Reihe im KULTURSOMMER Rheinland-Pfalz von der Sparkasse Westerwald-Sieg und der Energieversorgung Mittelrhein (EVM). Dafür gibt es noch Karten unter www.ticket-regional.de/mons-tabor im Vorverkauf oder per Mail direkt beim Veranstalter unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Ab 16.30 Uhr sind auch am Veranstaltungstag noch Karten an der Tageskasse zu bekommen.

Die 29. Weltmusikreihe „Musik in alten Dorfkirchen“ 2024 geht weiter: am Sonntag, 30.6.  um 17.00 Uhr sind in der Ev. Kirche in Nordhofen „TENGERTON“ aus der Mongolei zu erleben. Damit kommt erstmals das „All Star Ensemble“ der mongolischen Szene in den Westerwald. Der Vorverkauf ist bereits gut angelaufen, die Zahl der Tickets ist begrenzt. Im KULTURSOMMER Rheinland-Pfalz hofft die Kleinkunstbühne Mons Tabor als Veranstalter wieder auf eine voll besetzte Kirche.  

Mit einer der weltweit bekanntesten und überzeugendsten  Folkbands startet die 29. Weltmusikreihe „Musik in alten Dorfkirchen“: am Sonntag, 5.5. um 17.00 Uhr sind in der Ev. Kirche in Höhr-GrenzhausenTHE PAPERBOYS“ aus Kanada zu erleben. Seit ihrer Gründung 1993 hat die Gruppe  schätzungsweise 4.300 Konzerte auf der ganzen Welt gespielt – nun kommen sie endlich zum zweiten Mal in den Westerwald. Im KULTURSOMMER Rheinland-Pfalz hofft die Kleinkunstbühne Mons Tabor als Veranstalter auf eine voll besetzte Kirche, da solche hochkarätigen Konzerte zu einem sehr günstigen Eintrittspreis von 15 € nur so von einem kleinen Kulturverein zu finanzieren sind. Der Vorverkauf ist bereits gut angelaufen.  

Im Rahmen ihrer „Sparkle & Shine Tour 2024“ ist es nach langer Pause wieder gelungen, die musikalischen Überflieger aus Vancouver  in den Westerwald zu locken. Die Paperboys sind ein weltreisendes Sextett, das keltische Reels, traditionellen mexikanischen Folk, Fiddle Tunes, New Orleans Brass Band Musik, klassische Popsongs, Bluegrass und sogar den einen oder anderen philosophischen Walzer in einem einzigen Set darbietet. In Kanada und den USA gehören die Paperboys seit Jahren zu den Top Ten des Celtic Folkrock, sie sind dort fester Bestandteil aller Worldmusic Festivals und gelten als eine der Bands, die eine  unglaubliche Welle mit ausgelöst haben. Sie bekamen sowohl den JUNO (kanadischer Grammy) als auch den West Coast Music Award verliehen! Das keltische Element, getragen durch Fiddle, Tin Whistle, Flöte und Akkordeon, wird gekonnt in rockige und poppige Grooves von Drums und E-Bass verpackt und entwickelt einen völlig einmaligen Sound. Mit Abstand die beste Formation dieses Genres, die je im Westerwald zu hören war - nun am 5.5. endlich wieder bei uns zu Gast!

Die Welt spielt immer mehr verrückt, was lange galt gilt immer weniger:  Klimawandel und Rechtsradikale gefährden unser Zusammenleben und unsere Demokratie. In diesen Zeiten sind internationale und weltverbindende Kulturprojekte wie die 29. Weltmusikreihe „Musik in alten Dorfkirchen“ im KULTURSOMMER Rheinland-Pfalz besonders wichtig. Dazu werden diesmal bei drei herausragenden Konzerten musikalische Gäste aus Amerika, Europa und Asien erwartet. Die Kleinkunstbühne Mons Tabor als Veranstalter hofft mit ihren Kooperationspartnern, dass wieder viele Wäller die Weltmusikreihe mit dem Kauf einer Eintrittskarte unterstützen und alle Konzerte ausverkauft sein werden. Nur so kann eine so hochwertige Reihe weiter finanziert werden. 

Die Welt musikalisch zu Gast im Westerwald: Start von „Musik in alten Dorfkirchen“ ist am Sonntag, 5.5. um 17.00 Uhr in der Ev. Kirche in Höhr-Grenzhausen mit THE PAPERBOYS aus Kanada. Sie sind ein weltreisendes Sextett, das keltische Reels, traditionellen mexikanischen Folk, Fiddle Tunes, New Orleans Brass Band Musik, klassische Popsongs und Bluegrass in einem einzigen Set darbietet. Die herausragende Band, die manchmal als die "Los Lobos von Kanada" bezeichnet wird, hat seit ihrer Gründung 1993 schätzungsweise 4.300 Konzerte weltweit gespielt – einmal bereits auch bei einem umjubelten Konzert in der Dorfkirchenreihe in Westerburg. Nun werden sie auf vielfachen Wunsch in dem Rahmen wieder dabei sein.

Unterkategorien