News/ Veröffentlichungen

Zugegeben, die Zeiten waren schon hoffungsvoller für Künstler/innen und Kulturbegeisterte – aber auch für Veranstalter wie die Kleinkunstbühne Mons Tabor. Diese lädt gemeinsam mit der Stadt Montabaur und Unterstützung des Landes Rheinland-Pfalz am kommenden Wochenende zum 31. Kleinkunstfestival Folks & Fools ein. Aktuell wissen alle noch nicht, welche Regelungen genau am 19. und 20.11.2021 in der Stadthalle Montabaur für Besucher/innen gelten werden. Aber klar ist: Die Veranstaltung soll an beiden Abenden stattfinden und die Gastgeber wollen sich mit ihren hoffentlich trotz verschärfter Coronalage nicht zu wenigen Gästen den Spaß an anspruchsvoller Kultur nicht verderben lassen. Klar, es gibt noch Karten!

Zum Auftakt am Freitag, 19.11. bietet die Kleinkunstbühne ein ebenso außergewöhnliches wie hochwertiges „Varieté-Special“. Zu erleben sind das Duo Synergie (Akrobatik, Handstand, Diverse Acts), Andrea Engler (Hula-Hoop), Dirk Scheffel (Xylophon, Schlagzeug & Comedy) sowie Tim Becker (Bauchreden, Comedy), der den Abend auch moderieren wird. Das Programm am Samstag, 20.11. wird eröffnet von deutsch-türkischen Kabarettisten Fatih Cevikkollu. In seinem sechsten Programm „FatihMorgana“ taucht er in die schöne neue Welt der alternativen Fakten ein. Jung, frech, erfolgreich und völlig einzigartig: dem Feuerbach Quartett gelingt es wie keinem anderen Ensemble, seine Leidenschaft und Freude an der Musik unmittelbar auf das Publikum zu übertragen. In seinem neuen Programm „Born to be child!“ widmet sich das aus Musikern aus 4 verschiedenen Ländern bestehende Quartett im zweiten Teil des Abends seiner Kindheit und den Hits der Eltern. Wunderbar!

Das politische Kabarett wird für unsere sich schnell verändernde Gesellschaft immer wichtiger! Auch wenn Kabarettveranstaltungen in diesen außergewöhnlichen Zeiten im Westerwald nicht einfach zu realisieren sind: Die nächste Ausgabe von „Kabarett am Gelbach“ wird am Samstag 29.1.2022 stattfinden. Wenn auch noch nicht wie üblich direkt am Gelbach im kulturbegeisterten Montabaurer Stadtteil Ettersdorf, sondern in Kooperation mit der Stadt Wirges im dortigen Bürgerhaus. Mit dem Duo BlöZinger aus Österreich werden dazu wunderbare Künstler erwartet.

Dabei ist der Gelbach gar nicht so weit weg von Wirges, denn dessen Ursprung liegt ja irgendwie auch im Wirgeser Silbersee und dem dortigen Krümmelbach, dessen Wasser am Ende im Gelbachtal landet. Wie auch immer: die Kulturfans freuen sich, dass überhaupt wieder anspruchsvolles Kabarett in der Region geboten wird.

„ZEIT“ heißt das neue und neunte Bühnenprogramm von Robert Blöchl und Roland Penzinger alias „BlöZinger“. Der Titel ist kurz, einprägsam und spart…? Richtig: Zeit. Aber sollte man das überhaupt: Zeit sparen? Rast sie nicht ohnehin unaufhaltsam in Richtung Unendlichkeit? Jedenfalls sollten sich alle Kabarettinteressierten die Zeit nehmen für diesen Abend. Für eine Zeitreise der beiden Großmeister des österreichischen Theaterkabaretts. Aber Vorsicht: BlöZinger sind eine Gefahr für untrainierte Zwerchfelle und eingerostete Gehirnwindungen. Einfach ein Kabarett-Knüller im Westerwald!

„Ein Varieté ist eine Bühne mit bunt wechselndem, unterhaltendem Programm für artistische, tänzerische, akrobatische und musikalische Vorstellungen“. Soweit die Definition dieses künstlerischen Genres. Erstmals lädt jetzt die Kleinkunstbühne Mons Tabor in Kooperation mit der Stadt Montabaur zu einem „Varieté-Special“ ein. Zu erleben ist die abendfüllende zauberhafte Show am Freitag, 19.11.2021 ab 20.00 Uhr in der Stadthalle.

Als einer der gefragtesten Bauredner im deutschsprachigen Raum erschafft Tim Becker für die Gäste mit seinen famosen Geschöpfen eine bunte und schräge Commedywelt. Er lässt aber nicht nur die Puppen tanzen, sondern führt mit ihnen auch höchst humorvoll durch den Abend. Direkt aus Südafrika kommen die beiden Ausnahme-Athleten des Duo Synergy. Ihre Akrobatiknummern sind technisch exzellent, humorvoll und einfach stark.  Als schnellster Xylophon-Artist des Universums gastiert Dirk Scheffel in der Kreisstadt. Musikalisch ein Genie, als Comedian ein Naturtalent – diese Kombination macht ihn einmalig. Mit einer Cube-Manipulation ist Andrew Scordilis dabei. Seine dynamische Bewegungsperformance vereint artistische Höchstleistung, geschmiedeten Stahl und seidige Tücher zu einem Gesamtkunstwerk. Zu den weltweit besten Artistinnen zählt Andrea Engler. Mit bezaubernder Leichtigkeit versetzt sie die Hula-Hoop-Ringe mit frechem Charme energisch in Schwung.

Die Kultur ist für den Westerwald ein zunehmend wichtiges „Lebensmittel“ – dies gilt sowohl für die hier lebenden Menschen wie auch für die heimische Wirtschaft und den Tourismus! Darin waren sich die Aktiven der Kleinkunstbühne Mons Tabor e.V. bei der Jahreshauptversammlung einig. Nach Ansicht der Kulturschaffenden wird es Zeit, mit einer regionalen Kulturentwicklungsplanung zu einem weiteren Aufschwung beizutragen.

Zunächst wurden bei Kaffee und Kuchen im gemütlichen Saal des Horbacher Gemeindehauses die Regularien der Mitgliederversammlung abgehandelt.  Alle Teilnehmenden konnten als kulturelle Überzeugungstäter erfreut feststellen, dass fast 35 Jahre nach Gründung der Bühne sich diese auch nicht durch die Pandemie von ihrem erfolgreichen Kurs abbringen lässt. Uli Schmidt (Horbach), der den regen Kulturverein schon seit der Gründung als Vorsitzender leitet, stellte fest: „Wie der gesamte Kunst- und Kulturbereich wurden auch wir von Corona hart getroffen und in den langen Monaten des Verschiebens, Absagens und Hoffens mussten auch wir uns die Frage stellen: werden wir überhaupt noch gebraucht?“

Beim diesjährigen 31. Westerwalder Kleinkunstfestivals FOLK & FOOLS gilt ein besonderes „3-G“: Gute Künstler/innen, gute Laune und glückliche Zuschauer/innen! Dieses traditionsreiche Kulturhighlight in der Region geht am 19. und 20.11.2021 über die Bühne der Stadthalle Montabaur. Erstmals wird es dabei ein zauberhaftes „Varieté-Special“ geben. Das Festival unterstreicht damit wieder seinen Ruf, immer etwas Anderes und Neues zu bieten und dabei lebendig zu bleiben. Dazu laden die Kleinkunstbühne Mons Tabor und die Stadt Montabaur gemeinsam mit Unterstützung des Landes Rheinland-Pfalz ein.

Zum Auftakt am Freitag, 19.11. bietet die Kleinkunstbühne ein ebenso außergewöhnliches wie hochwertiges „Varieté-Special“. Zu erleben sind das Duo Synergie (Akrobatik, Handstand, Diverse Acts), Andrea Engler (Hula-Hoop), Dirk Scheffel (Xylophon, Schlagzeug & Comedy) sowie Tim Becker (Bauchreden, Comedy), der den Abend auch moderieren wird. Alle beteiligten Künstlerinnen und Künstler werden im ständigen Wechsel auf der Bühne stehen. Zu erleben sind wunderbare und teilweise atemberaubende Showacts. Das abwechslungsreiche Programm dauert etwa 2 Stunden…lassen Sie sich überraschen!

Die heimische Weltmusikreihe „Musik in alten Dorfkirchen“ im KULTURSOMMER Rheinland-Pfalz steht auch in schwierigen Corona-Zeiten weiterhin für einen weltoffenen Westerwald! Dieses Fazit zieht die Kleinkunstbühne Mons Tabor nach einem umjubelten Konzert der Gruppe „Dancas Ocultas“ aus Portugal in Selters. Erstmals konnte ein Konzert der Reihe im 26. Jahr nicht in einer schmucken Dorfkirche, sondern in Kooperation mit dem Kulturkreis der VG Selters in der dortigen Festhalle stattfinden. Und schon am Sonntag, 12.9. werden in Montabaur zum nächsten Konzert weltweit gefeierte Musiker aus Afrika erwartet.

Gewöhnlich spielt das portugiesische Akkordeon-Quartett »Danças Ocultas« auf den großen Bühnen der Welt: jetzt gastierten sie in der wegen der Pandemie nur mit zugelassenen 120 Personen besetzen Festhalle in Selters. Artur Fernandes, Francisco Miguel, Filipe Cal und Filipe Ricardo kommen aus dem Umland von Porto. Alle vier spielen auf dem Diatonischen Akkordeon…und das meisterhaft!

Unterkategorien